Häufig gestellte Fragen

Nachstehend finden Sie alle ausführlichen Informationen über STARK CHAIN.

 

Was ist STARK CHAIN?

Auf dem Kryptowährungsbereich gibt es hunderte von Coins und Token. STARK CHAIN ist eine ERC-20-Token, die sich sowohl vom Algorithmus als auch von den Features her von allen bisherigen Coinprojekten im Ethereum-Netzwerk unterscheidet. STARK CHAIN weist zwei sehr wichtige Merkmale auf. Das erste ermöglicht durch den Nachweis der Aktivität das Mining mit einem normalen PC oder sogar über einen Virtuellen PC, ohne dass Softwarekenntnisse erforderlich sind. Das zweite ist die MEMO-Funktion, die die Schwierigkeiten bei der kommerziellen Integration von Coins im Kryptowährungsbereich erleichtert..

Wie hoch ist das Gesamtangebot des Projekts?

Das Gesamtangebot der STARK CHAIN beläuft sich auf 8.959.005 Coins.

Wie hoch ist der Mindest- und Höchstanzahl des Einsatzes (Stakes)?

Die Mindestanzahl, um mit dem Mining zu beginnen, beträgt 10 STARK. Es gibt kein maximales Einsatzlimit (Stake Limit). Man kann jeden Betrag über 10 STARK staken.

STARK CHAIN ist ein ERC-20-Token. Während des Minings wird für über das ETHEREUM-Netzwerk durchgeführte Transaktionen eine Gebühr an das ETHEREUM-Netzwerk entrichtet. Deshalb ist es notwendig, zum Mining genügend ETHEREUM in der Wallet zu haben.

STARK CHAIN-Mining kann auf Rechnern, Servern und bald auf mobile Geräten durchgeführt werden. Das Gerät, auf dem man Mining betreibt, muss mit dem Internet verbunden und eingeschaltet sein.

Alle Pool-Mining-Dienstleistungen anbietenden Lizenzunternehmen können STARK CHAIN-Mining-Dienstleistungen erbringen, indem sie das STARK CHAIN-Projekt in ihre Systeme integrieren. Derzeit leistet das Unternehmen Crypto Professional World Solution aktiv Pool-Mining-Dienste für das Projekt STARK CHAIN.

Dafür muss man STARK-Token an der Börse kaufen und in die Wallet senden, in der das Mining stattfinden wird. Das Mining kann mittels des Mining-Programms mit einem Mindestanzahl von 10 STARK gestartet werden.

Beim STARK CHAIN-Mining sind die STARK-Token für 90 Tage im Kontrakt gesperrt. Nach Ablauf der 90 Tage kann jeder seine eingesetzten STARK-Token aus dem Vertrag zurückerhalten.

Die Stake-Dauer im STARK-Mining beträgt 90 Tage (3 Monate). Miner, die nach Ablauf von 90 Tagen den Mining fortsetzen möchten, müssen das STARK CHAIN-Token vom Vertrag zurückerhalten und erneut für 90 Tage einsetzen. Anders gesagt sind Mining Periode als 3 Monate (90 Tage) festgelegt.

Die zum Betreiben von STARK CHAIN-Mining auf einen Computer oder ein mobiles Gerät installierte Proof of Active-(POA)-Mining-Software bedeutet Erzeugung für die Blöcke auf dem ERC20 Ethereum-Netzwerk durch Aktivitätsnachweis, sofern das Gerät, auf dem Mining betrieben wird, 24 Stunden lang eingeschaltet bleibt und das eingeschaltete Gerät mit dem Internet verbunden bleibt.

128 Stück STARK ergeben sich als Belohnung aus dem Vertrag, wenn beim STARK CHAIN-Mining ein Block Reward gefunden hat, und diese Belohnung wird automatisch gerechnet und an die Miner verteilt, die den Nachweis der Aktivität erbringen, je nach der Höhe ihres Einsatzes (Stake), sobald der Block gefunden wird.

Erfahren Sie mehr über Mining!
Sie können dem Kanal Telegramm beitreten, um nähere Infos über das STARK CHAIN-Mining zu erhalten.